Neuigkeiten, Tipps und mehr

Fernsehen und Sprachentwicklung?

Eine Frage, die alle Eltern immer wieder beschäftigt – ist das Fernsehen gut für die Sprachentwicklung meines Kindes?

Und da gesellen sich oft noch mehr Fragen dazu, die uns interessieren, z. B. ab welchem Alter soll das Kind Fernseh schauen und wie lange am Tag?

Das richtige Maß finden...

Das richtige Maß finden…

Bewiesen ist auf jeden Fall, dass der im Hintergrund laufende Fernseher die Sprachentwicklung des Kindes beeinträchtigt, da automatisch deutlich weniger Kommunikation mit dem Kind stattfindet, sobald das Gerät angeschaltet ist. Zudem stellt er ein stetiges Hintergrundgeräusch dar, dass das Wahrnehmen und Verarbeiten von gehörter Sprache deutlich erschwert, da das Kind seinen Fokus nicht nur alleine auf eine Sache gelenkt hat.

Unter einem Alter von zwei Jahren sollte der Fernsehapparat für das Kleinkind gar kein Thema sein, denn es gibt sicherlich viel Interessanteres und Spannenderes, was es zu entdecken gibt, was die allgemeine Entwicklung und auch die Sprachentwicklung Ihres Kindes fördert. Ab dem Alter von zwei Jahren sollte die Zeit, die das Kind vor dem Fernseher verbringt, auch sehr begrenzt sein und es sollte nie alleine vor dem Gerät sitzen. Klar ist natürlich auch, dass die Eltern hierbei auch sehr genau auf die Auswahl der Sendung achten sollten, die das Kind sehen darf.

Geht es aber in der Familie darum, seinem Kind für die Sprachentwicklung etwas Gutes zu tun, sollte das Medium Fernsehen eigentlich kein oder fast kein Thema sein. Denn: die Förderung von Sprache erreicht man durch das aktive Interagieren mit seinem Kind, durch das Ansehen von Bilderbüchern, das Vorlesen von Geschichten und das Kommunizieren in ganzen Sätzen. Nehmen Sie sich also die Zeit, ihr Kind wird es Ihnen danken.

Lesen Sie hierzu mehr…

Foto: © Urs Mücke  / PIXELIO